Deutsch
English
Русский

Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin bzw. zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger beginnt jeweils am 1.Oktober mit sieben Wochen Blockunterricht.
Im Anschluss daran erfolgt der erste Praxiseinsatz.

Während der gesamten drei Jahre wechseln sich Blockunterricht und praktische Ausbildung auf den Stationenen ab.

Die Staatliche Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege ist an das Universitätsklinikum angeschlossen. Dieses Klinikum der universitären Maximalversorgung hält alle Disziplinen der medizinischen Versorgung vor. Besondere Schwerpunkte der Ausbildung sind die konservative Pädiatrie einschließlich Neugeborenenmedizin, die operative Medizin im Kindesalter, die pädiatrische Neurochirurgie, die pädiatrische Urologie sowie die Kinder- und Jugendpsychiatrie.
Der größte Teil der praktischen Ausbildung findet in der Kinderklinik des Klinikums statt.

Die Arbeit auf den Stationen wird vorwiegend im Schichtdienst abgeleistet. Für den Dienst an Wochenenden und Feiertagen gibt es entsprechenden Freizeitausgleich.

Die Einteilung zum Nachtdienst erfolgt erst ab dem zweiten Ausbildungsjahr.

Die Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin bzw. zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger schließt mit einem staatlichen Examen ab.
Das Examen besteht aus drei Teilen:

  • Praktische Prüfung
  • Schriftliche Prüfung
  • Mündliche Prüfung